Wir unterstützen regionale Tanzprojekte

die Kindern und Jugendlichen eine persönliche Entfaltung durch Freude am kreativen Ausdruckstanz ermöglichen.

 

 

 

Terminverschiebung wegen Corona-Virus.

Mit großem Bedauern müssen wir die Vorstellungen von Sehr geehrte Zukunft an BEIDEN Wochenenden im März absagen.

Hiermit folgen wir schweren Herzens der Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg, um gegen die Verbreitung des Coronavirus in der Stadt und in der Region vorzugehen.

Bis wir einen Ersatztermin gefunden haben, möchten wir Sie bitten, die Karten zu behalten. Erst, wenn wir wissen, wann und ob wir einen Ersatztermin haben, können wir uns um die Eintrittskarten kümmern.

Der Kartenvorverkauf wird bis auf Weiteres ausgesetzt.

Sobald wir neue Informationen haben, werden wir diese unverzüglich auf unserer Homepage bekanntgeben.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Förderverein Jungens Tanztheater Heidelberg e.V.

Aktuelle Projekte

Sehr geehrte Zukunft

Ich weiß nicht, ob ich dir trauen kann. Bin ich dann noch ich? Welches Kleid wirst du tragen? Bin ich morgen glücklich? Wirst du genug Schatten spenden? Werde ich berühmt? Wer kriegt die letzte Flasche Wasser? Werden wir gemeinsam unter Bäumen sitzen? Du bist nicht wissendes Wissen.

Wir sehen uns,
hochachtungsvoll.

Im neuen Stück des Jungen Tanztheaters Corinna Clack beschäftigen sich die 70 Tänzer*innen- begleitet von Live-Musik- mit ihrer und unser aller Zukunft. Fragend, zweifelnd, fordernd und leidenschaftlich formen sie aus ihren vielfältigen Lebenspositionen eine Ansprache, die mitnimmt, erschüttert, begeistert und Mut macht.

Sehr geehrte Zukunft
Tanztheater Heidelberg / Hand in Hand

Hand in Hand

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung tanzen gemeinsam.

Die Idee zur neunten Produktion des Jungen Tanztheaters Corinna Clack entspringt dem Wunsch, ein positives Beispiel zu setzen.

Wir möchten den Kindern und Jugendlichen des Ensembles die Möglichkeit geben, drei Gruppen von Menschen, welche typischerweise mit dem Thema Inklusion in Verbindung gebracht werden – Menschen mit Behinderung, Menschen mit Fluchterfahrung und Menschen in hohem Alter – zu begegnen und sich mit ihren spezifischen Lebensbedingungen auseinanderzusetzen. Der Tanz und die Musik ermöglichen eine besonders schöne Art sich zwischenmenschlich zu berühren und miteinander in Kommunikation zu treten.

Sie möchten helfen? Werden Sie unser Sponsor oder spenden Sie!

Tanztheater Heidelberg

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren

Aktion Mensch
BASF
BB Bank
Baden-Württemberg
LKJ
Adviva